© adobeStock/megaflopp

Angstfreier Zahnarztbesuch durch Dämmerschlaf, Lachgas oder Narkose

Viele Patienten gehen aus Angst vor Schmerzen nur äußerst ungern zum Zahnarzt. Auch Ihnen treibt der Gedanke an den nächsten Zahnarztbesuch den Angstschweiß auf die Stirn? Das muss nicht sein! Die richtige Aufklärung nimmt die Angst vor der Behandlung. In unserer Zahnarztpraxis Stefanos Baraliakos bieten wir verschiedene Narkosearten für eine angst- und schmerzfreie Behandlung an:

  • Vollnarkose
  • Dämmerschlaf
  • Lachgas

Vollnarkose

Die Wunschvorstellung vieler Patienten: die eigenen Zahnprobleme behandeln lassen und nichts davon mitbekommen. Inzwischen ist das Realität! Mit einer Vollnarkose versetzen wir Sie künstlich in einen tiefen Schlaf, wobei das Schmerzempfinden unterdrückt wird. Kurz erklärt bedeutet das: Der Körper sendet keine Signale mehr an das Gehirn und jeglicher Schmerz wird ausgeschaltet. Dabei begleitet Sie ein erfahrener Anästhesist vom Einschlafen bis zum vollständigen Erwachen und überprüft stetig Ihre Vitalfunktionen.

Die Voraussetzung für die Behandlung ist ein ausführliches Vorgespräch mit dem Anästhesisten. In diesem ermitteln wir Risiken sowie mögliche Vorerkrankungen und klären Sie umfassend zum Ablauf der Behandlung auf. Sind alle Unklarheiten beseitigt, geben Sie Ihr schriftliches Einverständnis für die geplante Behandlung.

Zahnarztbehandlung unter Vollnarkose
© adobeStock/OscarStock

Dämmerschlaf

Für viele Menschen geht eine Behandlung unter Vollnarkose mit der Angst vor unerwünschten Nebeneffekten und Kontrollverlust einher. Daher ist die Dämmerschlaf-Sedierung eine sinnvolle Alternative für Patienten mit Zahnarztangst, die eine gewisse Kontrolle behalten möchten. Die sogenannte Schlafnarkose ist eine Art Zwischenform von örtlicher Betäubung und Vollnarkose. Der Patient muss hierbei nicht künstlich beatmet werden, weshalb die Belastung des Herz-Kreislauf-Systems geringer ist als bei einer Vollnarkose.

Das Betäubungsmittel wird üblicherweise intravenös verabreicht, wodurch Sie in einen Dämmerschlaf verfallen. Sie bleiben bei Bewusstsein und sind weiterhin ansprechbar, nehmen die Umwelt aber in leicht gedämpfter Form wahr. Auch bei dieser Behandlung wird zunächst in einem Vorgespräch abgeklärt, ob Sie Vorerkrankungen haben und auf bestimmte Inhaltsstoffe der Sedierung negativ reagieren könnten. In diesem Zuge wird der Ablauf der Narkose detailliert durchgesprochen.

Lachgas

Bei einer sehr stark ausgeprägten Zahnarztphobie bieten wir eine Behandlung unter Lachgas an. Bei dieser atmen Sie über eine Nasenmaske ein Gasgemisch aus Lachgas, im Fachjargon auch Stickoxydul genannt, und Sauerstoff ein. Anschließend fallen Sie in einen Zustand, in dem alle Ängste sowie das Schmerzempfinden gedämpft sind. Während der Lachgas-Sedierung bleiben Sie bei Bewusstsein und können weiterhin mit dem Zahnarzt reden. Nach dem Absetzen der Nasenmaske verflüchtigt sich die Wirkung relativ schnell, sodass Sie bereits eine Viertelstunde nach der Behandlung die Praxis wieder verlassen können.

Junge bekommt Lachgas während Zahnarztbehandlung
© adobeStock/Erica Smit

Angstfreier Zahnarztbesuch in unserer Praxis

Wir ermöglichen Angstpatienten in unserer Praxis in Berlin-Mariendorf eine schmerz- und angstfreie Behandlung. Bei entsprechender Indikation behandeln wir Sie nach den oben vorgestellten Methoden, sodass Sie Ihren Zahnarztbesuch möglichst als angenehm empfinden. Sie können sich sicher sein, dass wir Ihren Eingriff nach den modernsten medizinischen Erkenntnissen und höchsten Sicherheitsstandards durchführen. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch ausführlich zu Ihren Möglichkeiten und klären ab, welche Behandlung für Sie am besten geeignet ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.